page8_1

Aufgrund der Abklärungsunterlagen und einer eigenen Standortbestimmung werden die Förderschwerpunkte festgelegt. Die kleinen Lerngruppen ermöglichen die stetige Beobachtung und Evaluation der Förderziele, so dass sie rasch den Umständen angepasst werden können. Da die Kinder lernzielorientiert an ihrem modularisierten Lernstoff arbeiten, bekommen sie regelmässig formative Beurteilungen. Die Module werden mit einer Lernzielkontrolle abgeschlossen. Wenn diese erfolgreich bewältigt wurde, kann das nächste Thema in Angriff genommen werden. Dadurch besteht die Gewähr, dass der Lernstoff beherrscht wird. Sporadische diagnostische Fixpunkte machen Vergleiche mit geeichten Vergleichsstandards möglich. Durch vielfältige Übungsformen werden Defizite und Lücken aufgearbeitet. Ende Semester stehen genügend Unterlagen für eine differenzierte Beurteilung zur Verfügung.
1. Semester: umfangreicher Beurteilungsbogen
2. Semester: umfangreicher Beurteilungsbogen